Das eigene Auto richtig pflegen

frau in roten kleid wäscht auto
Wer sein Auto regelmäßig pflegen und waschen möchte, hat eine breite Auswahl an Waschanlagen zur Verfügung. Doch bevor Sie sich für die Fahrt zu einer Waschanlagen entscheiden, sollten Sie wissen, dass in vielen Autowaschanlagen der Autolack leidet.


Wenn Sie eine schonende aber effektive Autoreinigung bevorzugen, dann sollten Sie das Auto selbst waschen und pflegen. Woraus Sie bei der eigenhändigen Autowäsche achten sollten, erläutern wir Ihnen nachfolgend.

Das Auto sollte gerade im Winter gründlich gereinigt werden. Denn Schnee, Matsch und Streusalz machen dem Lack zu schaffen. Aggressiver Schmutz ist generell ein "Lackkiller" und sollte regelmäßig entfernt werden. Wenn Sie das Auto selbst waschen müssen, sollte zunächst ein geeigneter Ort zum Waschen gefunden werden. Nicht überall ist das Waschen des Autos in der Einfahrt zuhause gestattet.

In manchen Orten ist das Autowaschen daheim nur unter bestimmten Voraussetzung möglich oder es ist sogar komplett untersagt. Wer Sicherheit möchte, sollte eine SB-Waschanlage mit SB-Waschboxen aufsuchen.

Das Auto selbst zu waschen scheint im ersten Moment nicht so problematisch zu sein. Früher reichten Schwamm und Autowaschmittel oder Spülmittel aus, um das Auto vom Schmutz zu befreien. Die heutigen Lacke bedürfen einer schonenderen Pflege, damit die Oberfläche nicht beschädigt wird. Zur schonenden Autowäsche gehört das richtige Handwerkszeug und eine gute Vorbereitung.

Vor der Autowäsche sollten Sie definitiv Handschmuck sowie Handgelenksschmuck ablegen, um keinen Kratzer im Autolack zu riskieren. Schonende Autopflege ist beispielsweise mit einem Mikrofaserhandschuh möglichst. Dieser umschließt Schmutzpartikel und reinigt das Auto effizient.

Allerdings sollte es sich um ein Mikrofaserhandschuh handeln, der speziell zur Autopflege gedacht ist. Bei einem stark verschmutzen Auto ist die Nutzung eines Autoshampoos sinnvoll. Wenn Sie Ihr Auto mit einem Autoshampoo reinigen möchten, dann achten Sie unbedingt auf die Dosierungsanleitung des Herstellers. Ist die Dosierung zu hoch, kann das wiederum schlecht für den Autolack sein.

Des Weiteren ist es ratsam, das Auto im Schatten und nicht in der prallen Sonne zu waschen. Aufgeheizter Lack führt zu schnell trocknender Waschlösung, die auf dem Lack hässliche Flecken verursachen kann.

Wie wird beim Autowaschen vorgegangen?



Nachfolgend wird stichpunktartig die Reihenfolge genannt, die beim Waschen des Autos sinnvoll ist:

  • Reinigung der Felgen mit einem Hochdruckreiniger (nur die Felgen, nicht die Reifen bearbeiten)
  • Mikrofaserhandschuh mit der Autoshampoolösung einseifen
  • die Reinigung mit sanften Bewegungen ausführen
  • mit Mikrofaserhandschuh das Dach reinigen
  • anschließend weiter nach unten vorarbeiten
  • Auto mit Wasserschlauch abspritzen
  • Auto mit einem weichen Mikrofasertuch sanft trocken wischen.

Innenreinigung des Autos



Nachdem das auto von außen gewaschen und poliert ist kann mit der Reinigung des Innenraums begonnen werden.

Dazu sollte man zunächst die Fußräume, den Kofferraum und die Polster absaugen. Am besten eignet sich dazu ein Nass Trockensauger, denn mit dieser Art von Sauger können auch Schneematsch oder sogar Flüssigkeiten abgesaugt werden. In einem kleinen
Nass Trockensauger Test stelle ich dazu 2 Modelle vor und erkläre warum ich diese Art von Staubsauger bevorzuge.

Anschließend können die Kunststoffteile mit einem speziellen Kunststoffreiniger, meist eine Art Schaum, gereinigt werden. Dazu wird der Schaum einfach auf die Armaturen gesprüht und nach kurzer zeit mit einem Mikrofasertuch wieder abgewischt. So wird es nicht nur sauber sondern der Kunststoff auch noch antistatisch, sodass sich Staub nicht so schnell wieder ablagert.

Die Sitzpolster können mit speziellen Polsterreinigern gesäubert werden. Wer einen Nass Trockensauger besitzt kann in diesem Fall eine tiefergehende Nassreinigung seiner Sitze vornehmen, weil das Wasser mit dem Allzwecksauger wieder aus den Polstern gesaugt werden kann.

Mein Fazit



Die Autoreinigung kann eigenhändig und schonend durchgeführt werden und vor allem dann wenn man das Auto so liebt wie wir alle hier =).

Bei der Reinigung sollte ein dafür vorgesehener Mikrofaserhandschuh verwendet werden. Die Waschmittel (Autoshampoo) dürfen nur nach Herstellerangaben verwendet werden. Das Auto kann in einer SB-Waschbox gewaschen werden, denn nicht überall ist Autowaschen in der heimischen Einfahrt gestattet.